News zu den Themen Pferdetransport und dem Reisen in Pferden

Wir präsentieren die aktuellen News unseres Kooperationspartners mit Pferden reisen.


Mehr Sicherheit in Dämmerung und Dunkelheit

Die Tage werden kürzer und wenn die Zeitumstellung Ende Oktober erst einmal gelaufen ist,  wird das Ausreiten für Berufstätige zum Wochenendthema. Allerdings gibt es auch viele, die eine kurze Strecke zu einer Halle reiten müssen oder auch einfach Spaß daran haben, durchaus auch im Dunklen zu reiten. Das gilt vor allem für Vollmondnächte, die Ritte gerade in verschneiten Landschaften zu einem romantischen Erlebnis machen. Wichtige Voraussetzung: Die Straßenverkehrssicherheit muss stimmen. Und genau dafür gibt es jede Menge passender reflektierender und leuchtender Produkte: Zum Anziehen für Mensch und Pferd und für die Beleuchtung.

Wer schon einmal im Dunklen geritten ist, wird festgestellt haben, dass sich Pferde viel selbstverständlicher und sicherer bewegen als dies zum Beispiel in der Dämmerung der Fall ist, in der viele Pferde nervös auf jedes Knistern und Knacken reagieren. Das ist auch kein Wunder: Raubtiere jagen vor allem in der Dämmerung.

Gerade weil sie als Fluchttiere darauf angewiesen sind, ihre Feinde möglichst rund um die Uhr rechtzeitig zu erkennen, sehen Pferde im Dunklen deutlich besser als Menschen. Wissenschaftlich wurde nachgewiesen, dass ihre Netzhaut mit dreimal so vielen Rezeptoren ausgestattet ist als bei uns Menschen.


Den vollständigen Artikel finden Sie unter http://www.mit-pferden-reisen.de jetzt dorthin wechseln

Pferdeanhänger-Zugfahrzeugtest VW Sharan 4MOTION 2,0 l TDI SCR 135 kW: Praktischer Family-Van mit viel, viel Platz

Sehr geräumig und dabei durchaus elegant, rundum praktisch auch für große Familien sowie ein hervorragendes Fahrverhalten mit und ohne Pferdeanhänger: So die Kurzversion nach 14 Tagen Zugfahrzeugtest des 184 PS-starken 2-Liter TDI Van-Modells VW Sharan mit 4Motion Vierradantrieb und Automatik. Mit einer Anhängelast von 2,4 Tonnen können auch größere Pferde mitreisen. Der Einstiegspreis liegt bei 48.675 Euro.

|gallery id=520| In edlem “Crimson Red Metallic” – auf gut Deutsch Purpurrot – steht er schimmernd im strahlenden Sonnenschein, unser aktueller Pferdeanhänger-Testwagen VW Sharan in der Sonderausstattung „Sound“. Vom Fahrzeugtyp “Family Van”, präsentiert er sich nicht eckig, sondern mit elegant-fließenden Linien. Die großen Seitenfenster, im Fond mit dunklem Privacy-Glas und zusätzlich ausziehbaren Sonnenschutzrollos gegen zu starkes Aufheizen geschützt, tragen glänzende Chromleisten, ebenso wie der Kühlergrill und die Frontschürze. Das Heck zieren neue LED-Leuchten. Damit kann man sich sehen lassen – auf dem Turnierplatz ebenso wie vor der Trend-Bar.


Den vollständigen Artikel finden Sie unter http://www.mit-pferden-reisen.de jetzt dorthin wechseln

30 Eintrittskarten für Agravis-Cup 2018 in Oldenburg zu gewinnen!

Hamburg, 8. Oktober 2018 - Der Agravis-Cup vom 01. bis 4. November 2018 ist ein wahres Reitsportmekka in Oldenburg. Mit-Pferden-reisen.de verlost 30 Eintrittskarten-Gutscheine für 1. bis 3. November.

Mit dem ausgebauten und modernisierten Standort EWE-Arena kamen mehr Größe, mehr Flair und mehr Erlebnischarakter in die traditionsreiche Oldenburger Veranstaltung zurück. Vor Ort sind große und kleine Pferdesportfans, Züchter und Sportbegeisterte. Zuschauer aus dem Umland reisen nach Oldenburg, um sich Spitzensport und den legendären Galaabend anzusehen. Die vielfältige, abwechslungsreiche Ausstellungswelt gibt der Veranstaltung das besondere Extra.


Den vollständigen Artikel finden Sie unter http://www.mit-pferden-reisen.de jetzt dorthin wechseln

Produkttest: Westerngurt COOPER der dt-Saddlery - bequem für’s Pferd, praktisch für den Reiter

Eine Innovation im Angebot für Westernreiter ist der Westernsattelgurt „COOPER“ der dt Saddlery aus dem bayerischen Weyarn. Durch neue Materialen und Design bringt er für Pferd und Reiter zahlreiche Vorteile in Sachen Sicherheit und Komfort. Wir haben ihn über vier Wochen auch auf langen Ritten getestet und für sehr gut befunden.

Jedes neue Testprojekt beginnt mit einer gewissen Spannung: Was ist da in dem Paket, wie fühlt es sich an, wie passt es am Pferd? Der von der eher im dem klassischen Dressur- und Springsport beheimateten dt Saddlery angebotene Westernsattelgurt Cooper überrascht in vielerlei Hinsicht: Neues Material, extrem anatomisch angepasste Form, praktische Details.


Den vollständigen Artikel finden Sie unter http://www.mit-pferden-reisen.de jetzt dorthin wechseln

Anhängerkupplung – fest installiert oder abnehmbar?

Egal, ob neues oder gebrauchtes Zugfahrzeug: Wenn es (noch) keine Anhängerkupplung hat, steht der Käufer vor der Entscheidung, welche Form der Kupplung er bestellen oder nachträglich einbauen lassen soll. Rainer Cervinka von der S.K. Handels GmbH in


Den vollständigen Artikel finden Sie unter http://www.mit-pferden-reisen.de jetzt dorthin wechseln

Reit- und Wanderparadies Kuppendorfer Heide: Jeder Wunasch wird erfüllt

Wer „Heide“ hört, denkt automatisch an die Lüneburger Heide. Doch auch an vielen anderen Orten Niedersachsens findet sich das idyllische Landschaftsbild mit den kleinen violetten Pflänzchen, die im Spätsommer so herrlich blühen. Die Kuppendorfer Heide nahe der Samtgemeinde Kirchdorf, rund 60 km südlich von Bremen, hat außerdem noch Moor-, Wald- und Wiesenlandschaften und damit ein traumhaft schönes Ausreitgebiet zu bieten. Für einen Wochenendtrip bietet sich das Landhotel Baumann’s Hof mit vorbildlicher Unterbringung für Mensch und Gastpferde an.

Wer in der Gegend rund um Kirchdorf ausreiten oder ein paar Tage verbringen möchte, findet auf dem Gelände des Baumann’s Hofes einen sicheren Parkplatz und kann von dort aus direkt nach Süden ins Gelände reiten. Von Beginn an sind die Wege – zumindest für eine ein- bis zweistündige Runde im nahe gelegenen Wald und der angrenzenden Heide- und Wiesenlandschaft – bis zum rund fünf Kilometer entfernten Kuppendorf mit neuen Reitwegeschildern gut gekennzeichnet. Aufgrund des liberalen Reitwegegesetzes in Niedersachsen, das dem Reiter die Nutzung aller Wege erlaubt, es sei denn sie sind ausdrücklich verboten, stehen aber auch die Wanderrouten zur Verfügung. Auf diese Weise gelingt die Orientierung sehr gut. Hotelgäste erhalten auch Kartenkopien an der Rezeption.


Den vollständigen Artikel finden Sie unter http://www.mit-pferden-reisen.de jetzt dorthin wechseln

Pferdeanhänger-Reifen platt – was tun?

Hat ein Pferdeanhänger eine Reifenpanne, ist das Ersatzrad immer noch die sicherste Lösung. Ist keines vorhanden oder mehr als ein Reifen betroffen, hat man allerdings ein Problem. Die Lösung können Nothilfesets bestehend aus transportablen Kompressoren oder Reifenpannensets mit Reparaturschaum sein. Wir haben uns bei Anhängerherstellern und Reifenspezialisten informiert, wie so etwas funktioniert, und ob es tatsächlich zu empfehlen ist.

Zugegeben, es passiert selten, dass alle vier Reifen platt sind. Allerdings ist dieser unschöne Vorfall, der sich als Vandalismus eines kriminellen Nachbarn herausstellte, Anlass für diese Recherche gewesen.

Um den Schaden zumindest für die Fahrt zum Reifenhändler notdürftig zu flicken, wurde der ADAC wie so oft zum rettenden Engel. Im Gepäck des gelben Pannenmobils befand sich ein tragbarer Kompressor zusammen mit einer kleinen Batterie, die den Strom lieferte. Alle vier Reifen wurden aufgepumpt und fachgerecht mit kleinen Stöpseln verschlossen, so dass eine kurze Fahrt möglich war – sicherheitshalber begleitet vom ADAC, falls unterwegs nochmals sprichwörtlich die Luft ausgehen sollte.

Wem ein Missgeschick wie oben geschildert widerfährt, der braucht professionelle Hilfe. Das passiert aber glücklicherweise nicht alle Tage. Aber auch wenn nur ein Reifen platt ist, ist es je nach Ort und Zeit ein mehr oder weniger großes Desaster.


Den vollständigen Artikel finden Sie unter http://www.mit-pferden-reisen.de jetzt dorthin wechseln

WM Meyer erfolgreich auf der Norla und NordBau 2018

Werneck, 11.9.2018 - An zwei aufeinanderfolgenden Wochenenden im Spätsommer erlebte Schleswig-Holstein zwei ausgesprochene Messehighlights. Vom 30. August bis 2. September fand die 69. Norla statt, die Norddeutsche landwirtschaftliche Fachausstellung und Verbrauchermesse. 70.000 Besucher machten sich auf den Weg nach Rendsburg, wo auf ca. 130.000 m² Fläche mehr als 550 Unternehmen aus dem In- und Ausland ihre Produkte anboten.

Am 5. September öffnete dann die NordBau in Neumünster ihre Pforten. Die Messe, die schon zum 63. Mal stattfand, endete vier Tage später. Auf ca. 69.000 m² Freigelände und über 20.000 m² Hallenfläche präsentierten sich mehr als 850 Aussteller.


Den vollständigen Artikel finden Sie unter http://www.mit-pferden-reisen.de jetzt dorthin wechseln

Truck Leasing Wochen bei Böckmann: €399,- zzgl. MwSt. für einen vollausgestatteten Transporter

Lastrup, 11. September 2018 – Die Böckmann Fahrzeugwerke GmbH beenden die grüne Saison mit einer einmaligen Gelegenheit für den Erwerb des Zweipferdetransporters „Compact Stall“. Die Aktion gilt noch bis zum 31. Oktober 2018.

Die Böckmann Fahrzeugwerke GmbH bietet interessierten


Den vollständigen Artikel finden Sie unter http://www.mit-pferden-reisen.de jetzt dorthin wechseln

Der lange Ritt - 7 Jahre unterwegs in USA, Kanada & Alaska": Abenteuerreiterin Sonja Endlweber im Deutschen Pferdemuseum zu Gast

Da will ich mit, dachte sich Sonja Endlweber, als sie im Herbst 2006 von der Reise des Abenteuerreiters Günter Wamser erfuhr. Ein Impuls, der ihr Leben verändern sollte. Kurzentschlossen tauschte die erfolgreiche Unternehmensberaterin Geld und Karriere gegen zwei Pferde und den Traum nach Alaska zu reiten.Es folgten 10.000 km im Sattel. Sieben Jahre lang ritt sie gemeinsam mit ihrem Partner Günter Wamser von der mexikanischen Grenze durch die USA, über die einzigartigen Berglandschaften der Rocky Mountains bis hinauf in den hohen Norden Kanadas und Alaskas. Am Mittwoch, dem 28. November 2018 ist Sonja Endlweber mit ihrer Live-Reportage im Deutschen Pferdemuseum in Verden (Aller) zu Gast.

Sie und berichtet von ihrem ganz besonderen Abenteuer sowie den Freuden und Herausforderungen der Reise: Mit ihren Reit- und Packpferden und Hündin Leni zogen die beiden Abenteurer über steile Gebirgspfade, durchquerten reißende Gletscherflüsse, schlugen sich durch den weglosen Busch und lernten, sich im Land der Grizzlybären zurechtzufinden. Monatelang waren sie in der Wildnis unterwegs, ganz auf sich alleine gestellt.

Die Pferde mit ihren unterschiedlichen Charakteren waren treue Weggefährten auf der langen Reise. Durch sie wurde die Tour zu etwas ganz besonderem. Sie öffneten den Abenteuerreitern die Türen zu den Menschen und sorgten für viele herzliche Begegnungen. Begleitet von atemberaubenden Fotos und Videosequenzen entführt Sonja Endlweber mit ihrer Live-Reportage die Gäste dorthin, wo der Westen Amerikas noch immer wild ist. In das Land der Cowboys, in die Heimat der Wölfe und Grizzlybären – in die wilden, unberührten Naturlandschaften Nordamerikas.


Den vollständigen Artikel finden Sie unter http://www.mit-pferden-reisen.de jetzt dorthin wechseln

Pferdeanhängertest WM Meyer Arizona Aluminium: Robustes Einsteiger-Modell mit Top-Fahrverhalten

Im Jahr 2013 hatten wir bereits das erste Modell WM Meyer Arizona, damals als Holzanhänger und in der Basisversion als Einsteigermodell vorgestellt. Das nun getestete Aluminium-Fahrzeug gehört ebenfalls in diese Klasse, hat gegenüber seinem "holzigen" Bruder jedoch entscheidende Vorteile: Aufbau und Boden sind aus Aluminium, und daher unverrottbar. Dadurch eignet es sich als robustes Fahrzeug für den häufigen Einsatz für Pferdesportler, die auf Luxus verzichten möchten, aber auf sehr gutes Fahrverhalten großen Wert legen. Mit einem Listenpreis von 5.938 Euro bleibt er im bezahlbaren Rahmen.

|gallery id=515| Durch seinen mattglänzenden Aufbau aus 18 mm starken Aluminiumprofilen, bei WM Meyer konsequent mit einer leichten Quer-Riffelung versehen, wird aus dem vom Grundsatz her Einsteigermodell gleich ein schickes Mittelklassefahrzeug. Das Polyesterdach, im Vergleich zum Vorgängermodell aerodynamisch und ästhetisch überarbeitet, ist weiß, für 969 Euro könnte man sie auch mit Metallic-Effekt oder in anderen Farben bestellen. Es ist zweischenkelig aufgesetzt und fasst damit die Wand innen sowie außen ein, und ist verschraubt und verklebt. 

Zur Serienausstattung gehört passend zum Alu-Aufbau auch der 21 mm starke Alu-Plus-Boden, die heute moderne Sandwich-Konstruktion bestehend aus einer innen liegenden Hartschaumplatte und zwei Aluminium-Blechen als Deckplatten. Darauf verklebt ist ein 8 mm starker Gummiboden mit Hammerschlagoberfläche.


Den vollständigen Artikel finden Sie unter http://www.mit-pferden-reisen.de jetzt dorthin wechseln

Test mit Bravour bestanden: Butterfly Autosattelhalter

Während einem der regelmäßigen Recherche-Streifzüge durchs Internet auf der Jagd nach intelligenten Ideen rund um den Transport im Reitsport ist uns der Butterfly Autosattel-Halter der dt saddlery design & technik GmbH aufgefallen. Er wird an der Rückseite der Kopfstütze montiert und für den Sattel aufgeklappt. Nach Gebrauch kann er einfach heruntergeklappt werden. Im Praxistest sollte sich erweisen, ob und wie die Lösung funktioniert, die für 99 Euro zu kaufen ist.

Wohin mit dem Sattel, wenn der Pferdeanhänger keine Sattelkammer hat? Im Kofferraum braucht er viel Platz, verrutscht und kann dabei unschöne Kratzer davontragen. Eine clevere Lösung hat die dt saddlery design und technik entwickelt, die sich schon seit geraumer Zeit mit modernen Sätteln, Zaumzeugen und Sattelgurten, u.a. mit dem innovativen lederähnlichen Kunststoffmaterial Lemico, einen guten Namen gemacht hat. Auf dem Butterfly Autosattelhalter liegt der Sattel sicher und darunter kann der Platz noch sinnvoll genutzt werden.


Den vollständigen Artikel finden Sie unter http://www.mit-pferden-reisen.de jetzt dorthin wechseln

Pferdeanhänger (ver)leihen und (ver)mieten: Vorsicht bei Anhängerüberlassung!

Geht man mit Pferden auf Reisen, muss man sie meist in einem Anhänger transportieren. Ist der Urlauber auch Eigentümer eines Pferdeanhängers, ist die Sache relativ einfach:  Er verlädt sein Pferd und fährt los. Probleme beginnen oft dann, wenn man einen Pferdeanhänger leihen oder mieten muss. Wie immer, wenn erhebliche Werte auf dem Spiel stehen, stellt sich die Frage nach der Haftung, wie man sie vermeidet oder zumindest über eine Versicherung abdeckt. Lars Jessen, Rechtsanwalt in Hamburg, informiert über die wichtigsten Aspekte.

Bei Pferden, die beim Verladen Probleme machen, unruhig stehen, im Anhänger scharren oder gar steigen, dann stellt sich die Frage, ob der Halter des Pferdes für etwaige Schäden an einem fremden Anhänger haftet und ob seine Tierhalterhaftpflichtversicherung einen vom Pferd verursachten Schaden bezahlt.


Den vollständigen Artikel finden Sie unter http://www.mit-pferden-reisen.de jetzt dorthin wechseln

Pferdeanhänger-Zugfahrzeugtest Kia Sorento 2.2 CRDi Platinum: Top-Cruiser für lange Pferdereisen

Es ist schon der dritte Kia Sorento, den die „Pferdereisenden“ im Test hatten. Auch die jetzt dritte Generation des koreanischen Flaggschiffes mit 2.2 Liter Dieselmotor und 200 PS schleppte seine 2-Tonenlast souverän und für Fahrer sowie Mitfahrer höchst bequem durch die Lande. Kernkompetenzen des großen SUV: Viel Platz im Innen- und Gepäckraum mit „Ausbaureserve“ für zwei weitere Sitze, ausgereifte Fahrerassistenten und höchste Reisequalität. 52.400 Euro kostet er in der hier vorgestellten und voll ausgestatteten Platinum Edition.

Seit 2002 ist der Kia Sorento das Flaggschiff des südkoreanischen Herstellers, im Frühjahr 2015 ging die dritte Generation des Sorento an den Start.

|gallery id=514| Für Pferdesportler und den Wunsch, auch größere Anhänger zu ziehen, bot der erste Sorento noch 3,5 t Anhängelast UND bewältige, das mag für viele Käufer entscheidend gewesen sein, diese auch mit Automatikgetriebe. Das Fahrzeug war damals neben dem ebenfalls so leistungsstarken Hyundai Santa Fé (der übrigens heute ebenfalls nur noch eine abgespeckte Anhängelast mit Automatik bietet) die durchaus erschwingliche Alternative zu den „großen Kisten“ aus dem Premiumsegment, die nicht nur im Kaufpreis, sondern auch in den Unterhaltskosten deutlich höher lagen. 

Damit ist es in der jetzigen Generation, so muss man leider sagen, vorbei. Mit Automatik dürfen nur noch 2 Tonnen an den Haken. Dasselbe gilt für etwas anspruchsvollere Geländewagen-Eigenschaften wie hohe Bodenfreiheit, falls diese im Reiterhaushalt erforderlich sein sollten, etwa bei Selbstversorgern, die zum Beispiel wegen einer Zaunreparatur über eine tiefen Weideboden fahren müssen.

Für alle anderen ist es aber ein attraktives SUV, das durch seine Größe - die Karosse ist immerhin 4,78 m lang und 1,89 breit - sowie die optionale dritte Sitzreihe für die Reiterfamilie ordentlich Platz und vor allem Fahrkomfort für lange Reisen garantiert.


Den vollständigen Artikel finden Sie unter http://www.mit-pferden-reisen.de jetzt dorthin wechseln

Ausreiten rund um Gut Dalwitz - Fast wie in Argentinien!

45 Kilometer südöstlich von Rostock liegt ein Reiter- und Pferdeparadies der besonderen Art: Das Örtchen Dawitz, das aus einem großen Gut mit artgerechter Rinderhaltung und einer Criollo-Zucht sowie einigen weiteren Häusern besteht. Rundum liegen Felder, Wiesen und Wäldchen, in denen langen Ritten nur wenige Grenzen gesetzt sind. Ein Highlight im Herbst ist das Criollo-Fest, an dem erfahrene(!) Reiter einen kleinen Rindertrieb begleiten und eine Rallye mitreiten können.

Wir haben per Zufall von Dalwitz und seinen umfangreichen Reitmöglichkeiten erfahren, nämlich von der Westerntrainerin Helga Hommel, die im letzten Jahr engagiert wurde, um den Deckhengst des Criollo-Gestütes La Primera bei der Hengstleistungsprüfung vorzustellen. Die kurze Information über das Gut und die umliegende Landschaft war attraktiv genug, dass wir von Hamburg aus die zweieinhalb Stunden lange Reise dorthin antraten. Reiter aus Rostock haben es näher: die nur 45 Kilometer kurze Fahrt lohnt selbst für einen Nachmittagsausritt.


Den vollständigen Artikel finden Sie unter http://www.mit-pferden-reisen.de jetzt dorthin wechseln