News zu den Themen Pferdetransport und dem Reisen in Pferden

Wir präsentieren die aktuellen News unseres Kooperationspartners mit Pferden reisen.


Pferdeanhänger-Test Ifor Williams HBX 511: Viel Platz für Pferde und für den Reiter ein Dach über dem Kopf

Seit Anfang 2019 gibt es das neue Pferdeanhänger-Modell Ifor Williams HBX, den wir in der größeren Variante HBX 511 für unseren Test zur Verfügung hatten. Im Gegensatz zu den traditionell bunt lackierten Pferdeanhängern des Herstellers tritt der HBX im matten Aluminium-Look mit – in diesem Fall – roten Polyester-Dach und Alu-Bug auf. Der Clou an diesem Modell: Das große und leicht aufstellbare Vorzelt, ideal für Turnierreiter, die nahe bei ihren Pferden übernachten möchten. Zur Verfügung gestellt wurde die Turnierkombination von der Firma Trailer Point in Warstein.

|gallery id=559| Tradition trifft auf Moderne – so könnte man die Entwicklung zu dem neuen Pferdeanhängermodell Ifor Williams HBX nennen, den es in drei Größen - 403 für ein Pferd, 506 für kleinere Pferde und 511 für größere Vierbeiner - seit Anfang 2019 gibt (s.auch hier ). 

Bewährtes wie der Aluminiumboden mit leicht zu reinigender und auch herausnehmbarer 12 mm starker Gummimatte, vorne und hinten schwenkbarer Mitteltrennwand und Vorderausstieg sind ebenso wie das relativ kleine Polyesterdach erhalten geblieben. Trotz aller Moderne setzt Ifor Williams nach wie vor auf das manuelle Stützrad, das sich im Vergleich zu den heute üblichen Automatikstützrädern viel schneller schnell handhaben, sprich auf- und abkurbeln lässt. An zwei Rangiergriffen ist der Pferdeanhänger leicht zu bewegen. Sollte ein Reifen platt sein, hilft ein serienmäßig seitlich angebrachtes Ersatzrad aus der Patsche. Für den Reifenwechsel sollte dann allerdings ein stabiler Wagenheber mitgeführt werden.

Die massive gusseiserne Knott-Kupplung mit ringförmigem Griff liegt gewohnt gut in der Hand und ist abschließbar. Clever im neuen Modell: Das spiralförmige Elektrokabel, das niemals bis zum Boden durchhängen kann.

Das Fahrgestell besteht aus feuerverzinktem und geschweißtem Stahl, die bewährte Parabel- oder Blattfederfahrwerk wurde im neuen Modell mit geräuschdämmenden Gummipuffern ergänzt und bewies ein hervorragendes Fahrverhalten.

Modernes Design

Neu hingegen sind der Aufbau aus


Den vollständigen Artikel finden Sie unter http://www.mit-pferden-reisen.de jetzt dorthin wechseln

Pferdeanhänger-Zugfahrzeugtest VW Touareg: Innovation auf vier Rädern

Über den neuen Touareg haben wir an dieser Stelle schon bei der Markteinführung und im Offroad-Einsatz berichtet. Nun bewährte sich das Fahrzeug als Pferdeanhänger-Zugfahrzeug in der Atmosphere-Ausstattung bei Mit-Pferden-reisen.de auch im Pferdesport-Einsatz hervorragend.Der 3-Liter-V6-Turbodiesel mit 285 PS erlaubt bis zu 3,5 Tonnen Anhängelast, der Allradantrieb mit 600 Nm Drehmoment und vielfältigen Offroad-Programmen bringt ihn überall voran und der Innenraum bietet viel Platz für Personen und Gepäck. Ein ideales und dabei hochnobles Zugfahrzeug für schwere Lasten.

|gallery id=553| Der neue Touareg präsentiert sich als exklusiver Allrounder – progressiv und elegant zugleich. Die Frontpartie, die sich ansatzweise bereits im „kleinen Bruder“ Tiguan findet, wird von einem massiven Chrom-Grill dominiert, der nahtlos in die LED-Scheinwerfer – oder das Lichtsystem, wie das heute genannt wird - übergeht. Seitlich stilprägend sind die gegenläufigen Fensterlinien, die wie eine große Fläche wirken. Das elegante Heck geht keineswegs zu Lasten der Funktion – im Gegenteil: Die Heckklappe verläuft fast über die gesamte Breite und erlaubt damit ein bequemes Beladen. Aber dazu später.

Atmosphäre genießen

|gallery id=554| D


Den vollständigen Artikel finden Sie unter http://www.mit-pferden-reisen.de jetzt dorthin wechseln

Holz-, Polyester oder Aluminium-Pferdeanhänger - welcher Aufbau ist der Beste?

Die Frage nach dem optimalen Aufbau ist nicht eindeutig zu beantworten: Jedes Material - Holz Polyester oder Aluminium - hat seine Vor- und Nachteile und in jedem Material gibt es niedrigpreisige und, weil mit vielen Zusatzeinrichtungen ausgestattet, teurere Anhänger.

Traditionelle P


Den vollständigen Artikel finden Sie unter http://www.mit-pferden-reisen.de jetzt dorthin wechseln

Ausreiten in Schleswig-Holstein: Segeberger Forst

Wer im Norden von Hamburg oder in der Region Neumünster und Segeberg wohnt, findet im Segeberger Forst ein schönes Reitwegenetz, das zudem auf der Maiwald-Karte „Kreis Segeberg West“ gut geplant werden kann.

Der Staatsforst Segeberg liegt wie der Name vermuten lässt im Kreis Segeberg, etwa 50 Kilometer nördlich von Hamburg. Das Waldgebiet hat insgesamt eine Fläche von über 4.000 Hektar und ist damit hinter dem Sachsenwald (dessen Wege hier ebenfalls schon beschrieben wurden) das zweitgrößte zusammenhängende Waldgebiet in Schleswig-Holstein. Wunderschön für Ausritte zu nahezu jeder Jahreszeit ist die Vielfalt von umfasst Fichten-, Kiefern- und Lärchenbeständen, aber auch Buchen- und Eichenbestände sind zu finden.

Vielfältige „Einstiegsmö


Den vollständigen Artikel finden Sie unter http://www.mit-pferden-reisen.de jetzt dorthin wechseln

Praktisch oder Firlefanz? Pferdeanhänger mit Vorderausstieg

Briten und Amerikaner und auch unsere französischen Nachbarn schwören auf Pferdeanhänger mit Vorderausstieg. Doch was ist wirklich dran an der vermeintlich bequemen Verladevariante und welche Modelle gibt es?

In Deutschland steigen die Pferde in den traditionellen Pferdeanhänger hinten über eine Rampe ein und im Rückwärtsgang auch wieder aus. Vor allem das rückwärtige Aussteigen erfordert etwas Übung, weil die Tiere quasi ins Nichts zurücktreten müssen und dies in vielen Fällen anfangs nicht gerne tun. Da ist beim Verladetraining mitunter Geduld angesagt. Allerdings kann jedes Pferd prinzipiell problemlos rückwärtsgehen und hierzulande beweisen zigtausende von Pferden, dass dies überhaupt kein Problem darstellt. Dies wird sicherlich auch der Grund sein, warum sich bei Pferdeanhänger mit einer Rampe für das Ein- und Aussteigen etabliert haben.

Blickt man allerdings nach Großbritannien und Frankreich oder auch in die USA, so steigen Pferde dort am Heck ein - über eine Rampe oder sogar Stufe - und verlassen das Fahrzeug über einen Vorderausstieg. „Für das Pferd ist die Stufe sogar einfacher als die Rampe. Wenn man sie nah genug ans Fahrzeug führt, stehen sie mit dem Kopf schon drin und müssen nur noch eine Stufe steigen. Das ist viel stressfreier als die manchmal klappernde Rampe“, meint Quarter Horse Züchter Volker Laves, der seit 30 Jahren Quarter Horses züchtet.

Mit der zunehmenden Vielfalt von Pferdeanhängern kamen auch britische Modelle auf den deutschen Markt – allen voran der Marke Ifor Williams, die ausschließlich mit Vorderausstieg gebaut werden, ebenso wie die Modelle von Richardson und Rice. Hier ist immer eine Rampe vorhanden, allerdings ist sie bei den Williams-Modellen auf Wunsch als Flügeltür teilbar, so dass auch der Einstieg über die Stufe gewählt werden kann.

Auch der französische Hersteller Fautras setzt auf den Vorderausstieg. Während bei den älteren Fahrzeuge der Modellserie Provan noch eine kleine Rampe zum Herausziehen unter dem Ladeboden montiert war, bieten die neuen Modelle nur noch den Ein- und Ausstieg über die Stufe.

Mittlerweile haben auch die deutschen Hersteller den Bedarf erkannt und bieten nahezu alle – von Böckmann über Humbaur und Thiel bis WM Meyer – eigene Vorderausstiegmodelle oder diese Konstruktion als Zusatzausstattung an.

Vorteile des Vorderausstiegs

Der Hauptvor


Den vollständigen Artikel finden Sie unter http://www.mit-pferden-reisen.de jetzt dorthin wechseln

Ausreittipp: Granderheide - Lütjensee in Schleswig-Holstein

Wer auf einem Ausritt die Abwechslung liebt, gerne über Feld- und Waldwege mit kleineren Hügeln galoppiert und seinem Pferd sogar ein Fußbad in fließendem Wasser gönnen möchte, sollte einmal das Gebiet um Granderheide und Grander Tannen bis hin nach Lütjensee (ca. 20 Kilometer östlich von Hamburg) erkunden. Allerdings ist diese Strecke  vorwiegend dann gut zu bereiten, wenn es einige Tage trocken war, weil die Waldwege nach längerem Regen durchaus matschig werden.

Ein idealer Ausgangspunkt für den Ritt ist das nördliche Ende des Großenseer Weges in Granderheide, das sich etwa fünf Minuten von der Autobahn 24 (Hamburg-Berlin), Ausfahrt Witzhave, befindet. Gut zu erkennen ist die Einfahrt an dem an der Ecke liegenden großen Reitstall Puls. Am Endpunkt der Sackgasse findet auch ein größeres Gespann gut Platz zum Parken. Weitere Autos stehen dort eher selten, so dass sogar problemloses Wenden möglich ist und das Fahrzeug wieder in Ausfahrtrichtung auf gutem Waldboden bequem geparkt werden kann. Links und rechts davon ist genügend Platz, um die Pferde zu satteln und aufzutrensen.

Zwischen Wald u


Den vollständigen Artikel finden Sie unter http://www.mit-pferden-reisen.de jetzt dorthin wechseln

wm meyer Pferdeanhänger: Rückblick auf die NordPferd

Werneck, 18. April 2019 - wm meyer bleibt auf der Überholspur. Das zeigte sich einmal mehr auf der am 14.4. zu Ende gegangenen NordPferd, dem wichtigsten Event seiner Art in Schleswig-Holstein.  Denn die Pferdeanhänger des bayerischen Familienunternehmens fanden auch im hohen Norden wieder za


Den vollständigen Artikel finden Sie unter http://www.mit-pferden-reisen.de jetzt dorthin wechseln

Der neue Pferdeanhänger Varello Alu: XXL-Leichtgewicht mit luxuriösen Details

Hebertshausen, 16. April 2019 - Mit dem Pferdeanhänger Varello hat der in Hebertshausen bei Dachau ansässige Anhänger-Hersteller WÖRMANN bereits im Jahr 2015 völlig neue Maßstäbe im Vollpolybereich gesetzt. Nun präsentiert das Unternehmen mit dem Varello Alu eine sowohl technische als auch optische Weiterentwicklung im Bereich


Den vollständigen Artikel finden Sie unter http://www.mit-pferden-reisen.de jetzt dorthin wechseln

Antirutschmatte aruma im Praxistest bewährt

Hamburg, 16. April 2019 – Schluss mit Verrutschen von Sätteln, Putztaschen und Futterschalen im Kofferraum: in unserem Test erwies sich die neue Anti-Rutschmatte als hervorragendes und dabei preiswertes Equipment, um Ladegut aller Art sicher zu transportieren.

Anfangs waren wir etwas skeptisch, als wir die Mitteilung von Aruma über die neue Antirutschmatte erhielten. Das sollte wirklich sogar mit Futterschalen im Kofferraum funktionieren?

Hervorragend passgenau für den aktuellen Tiguan kam sie als Rolle an und war in wenigen Minuten im Kofferraum ausgelegt. Also packten wir zum Test den Kofferraum mit Pferdequipment inklusive voller Futterschüssel mit Äpfeln und Möhren voll und machten uns auf die Testfahrt. Um Kurven, abrupte Stopps an der Vorfahrtstraße – eine ganz normale Fahrt eben.

Das Ergebnis: Alles war perfekt an Ort und Stelle geblieben. Zudem strapazierfähig und praktisch für den Transport schmutziger Güter oder den gerade aus dem Schlammbad entstiegenen vierbeinigen Freund: Das Synthetik-Kautschukmaterial hält auch den Krallen an den Pfoten stand und ist leicht zu reinigen, sprich einfach abwaschbar. Sie ist zudem luftdurchlässig, was den Hund freut, weil es ihm im Sommer darauf nicht zu heiß werden wird.  

Made in Germany


Den vollständigen Artikel finden Sie unter http://www.mit-pferden-reisen.de jetzt dorthin wechseln

Neues Raumkonzept „Stall“ im Böckmann-Pferdeanhänger Big Portax

Lastrup, April 2019 - Der neue Böckmann-Pferdeanhänger Big Portax Stall ist ein wahres Raumwunder und bietet ein hohes Maß an Flexibilität, die Profis wie Züchter und Hengsthalter, aber auch Turnierreiter zu schätzen wissen.

Für sein neues, völlig überarbeitetes Modell „Stall“ hat Böckmann den Großraum-Aluminiumanhänger Big Portax ein bisher unvergleichliches Trennwandsystem entwickelt. Es ermöglicht den Transport von zwei Pferden ohne Kontakt zueinander oder lässt den Innenraum – wird nur ein Pferd gefahren –ruckzuck zu einer großen Box werden.

Flexibilität für das Ve


Den vollständigen Artikel finden Sie unter http://www.mit-pferden-reisen.de jetzt dorthin wechseln

Easy Exit gewinnt auf der Equitana Sonderpreis der Jury

Um den Pferden das Rückwärts-Aussteigen über die Rampe zu vereinfachen und das Verletzungsrisiko zu minimieren, haben Anna und Michael Schnurbusch das „Easy Exit“ Sicherheitsprofil entwickelt und auf den Markt gebracht. Nun hat die Equitana-Jury für die Innovationspreise die Ausstiegshilfe im Rahen der Innovationspreise mit dem Sonderpreis belohnt.

|gallery id=547| Das Ein- und Ausladen der Pferde in den Anhänger kann, vor allem bei unerfahrenen, hektischen oder verladeunwilligen Tieren leicht zum Verletzungsrisiko werden, wenn sie nicht besonnen rückwärts treten und am Ende der Rampe abrutschen. Schrammen bis hin zu schwerwiegenden Überdehnungen oder Zerrungen können die Folge sein.

Diese unschönen Erfahrungen machten auch die bis in die höchste Klasse aktive und u.a. im Bundeskader erfolgreiche Dressurreiterin Anna Schnurbusch und ihr Vater Michael Schnurbusch: „Es gab Verletzungen z. B an den Sehnen, die so kurz vor einem Turnier nicht nur das Ausscheiden bedeuteten, sondern auch Schmerzen für das Tier und hohe Behandlungskosten verursachten. Auch nach vielen Recherchen konnten wir keine adäquate Lösung für dieses Problem finden. Deshalb haben wir selbst die Initiative ergriffen und das Easy Exit Sicherheitsprofil entwickelt“, berichtet Anna Schurbusch.

Easy Exit


Den vollständigen Artikel finden Sie unter http://www.mit-pferden-reisen.de jetzt dorthin wechseln

Humbaur mit neuen Economy-Modellen Equitos Plywood Plus und Equitos Alu Plus

Auf der Equitana in Essen präsentierte Humbaur die beiden neuen Economy-Modelle unter den Pferdeanhängern: Equitos Plywood Plus und Equitos Alu Plus richten sich an preis- und qualitätsbewusste Pferdesportbegeisterte. Sie bieten serienmäßig eine gute Ausstattung mit praktischem Zubehör. 

Das Pferdeanhänger-Modell Equitos Plywood Plus steht für sicheren Pferdetransport im günstigen Preissegment. Seine Plywood-Seitenwände sind mit UV beständigem Kunststoff beschichtet. Ein eingeklebter und versiegelter Gummiboden (8 mm) schützt den 21 mm starken Plywood-Boden. Für Sicherheit beim Pferdetransport sorgen die verriegelbare Trennwand EquiLock und die durchgehenden, höhen- und längsverstellbaren Brust- und Heckstangen. Das EquiDrive-Fahrwerk garantiert sicheres und komfortables Fahrverhalten. Radstoßdämpfer und Bereifung sind für 100 km/h geeignet (nur in Deutschland).

Aluminium-Pferdeanhänger Equitos Alu Plus

Das robuste


Den vollständigen Artikel finden Sie unter http://www.mit-pferden-reisen.de jetzt dorthin wechseln

Careliner Highlights der Equitana 2019: Der neue Careliner | ALU Pferdeanhänger

Auch bei der Bücker Trailer GmbH gab es auf der Equitana Neues zu entdecken - der bisher nur in Vollpolyester erhältliche Pferdeanhänger Careliner fährt nun auch als Aluminium-Polyester-Modell vor uns wird sicherlich bei den Freunden des Robust-Materials auf großes Interesse stoßen.


Den vollständigen Artikel finden Sie unter http://www.mit-pferden-reisen.de jetzt dorthin wechseln

Paragrafendschungel: Rechtliche Aspekte beim Pferdeanhängerkauf

Ähnlich wie bei dem Kauf eines Pferdes kann es auch bei dem Pferdeanhängerkauf zu Problemen kommen, wenn der Käufer nicht bezahlt oder der Pferdeanhänger Mängel aufweist. Der Jurist beurteilt diese Sachverhalte nach den Rechtsnormen des Kaufrechts.

Das Kaufrecht ist in den §§ 433 ff BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) geregelt. Diese Paragrafen halten die Rechte und Pflichten des Käufers und Verkäufers fest und regeln insbesondere was zu geschehen hat, wenn eine Kaufsache mangelhaft ist.

Mündliche Vereinbaru


Den vollständigen Artikel finden Sie unter http://www.mit-pferden-reisen.de jetzt dorthin wechseln

Pferdeanhänger-Zugfahrzeugtest Opel Grandland X Innovation: Flottes Kompakt-SUV

Der SUV-Trend ist ungebrochen und daran kommt auch die Marke mit dem Blitz nicht vorbei. Nach den beiden kleineren Modellen Mokka X und Crossland X sehen wir nun das dritte Familienmitglied dieser Gattung immer häufiger, den Grandland X. Das sportlich-spritzige Fahrzeug im Offroad-Look, hier im Pferdeanhänger-Zugfahrzeugtest in der sehr guten Innovation-Ausführung mit 2.0 Liter Euro 6-dtemp Turbo-Diesel, 177 PS und Automatikgetriebe überzeugte auf den Testfahrten mit einem 2-Tonnen Pferdeanhänger durch soliden Antritt, komfortables Fahrverhalten und ordentliche Ladekapazität. Allerdings gibt es ihn nur mit Vorderradantrieb. Der Einstiegspreis beginnt bei rund 37.800 Euro. |gallery id=549| Optisch fährt er als schicker „Hingucker“ in Quarz-silber-metallic mit sportlich-dynamischen Linien und „großen Puschen“, sprich 18“-Zoll-Felgen vor. Praktisch für den Robusteinsatz auf rauerem Geläuf: Die in schwarzem Kunststoff abgesetzten Flächen unterhalb der Heckklappe, an den Einstiegsleisten und unteren Türen sowie den Radhäusern. Auch der silberfarbene Unterbodenfahrschutz unterstreicht das Offroad-Image. Allerdings bleibt es hier bei der Optik, denn als Allradler gibt es den Grandland X leider nicht. Das ist speziell für Pferdesportler schade, stehen die Anhänger doch selten auf den asphaltierten Parkplätzen des Reitstalles, sondern eher auf unbefestigtem Boden, von Wald- und Turnierparkplätzen ganz zu schweigen.

Kompakt, praktisch, bequem

Mit 4,47 m Länge un


Den vollständigen Artikel finden Sie unter http://www.mit-pferden-reisen.de jetzt dorthin wechseln